Angebot anzeigen

Angebotsdaten

Kurzbeschreibung
Botschafter*innen und Aktive für eine offene Gesellschaft
Eingestellt von
Initiative Offene Gesellschaft e.V.
Gültigkeit
16.01.2019 - 16.08.2019
Dauerhaftigkeit
kurzfristig
längerfristig
Freiwilligendienst aller Generationen
Zielgruppe
Jugendliche & junge Erwachsene
Familien/Mütter und Väter
Senioren
Behinderung o. gesundh. Einschränkung
Sozial benachteiligte Menschen
Migranten/Asylsuchende/Aussiedler
Mädchen/Frauen
Jungen/Männer
Themen
Freizeit und Geselligkeit
Internationales
Kultur/Musik/Kunst
Medien/Kampagnen/Öffentlichkeitsarbeit
Politik
Beschreibung des Ehrenamts

Eine offene Gesellschaft gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten. Und genau dafür brauchen wir Dich! Deine Nachbarschaft, dein Land, die ganze Welt braucht aktive Menschen, für die gesellschaftliche Diskussion kein Selbstläufer ist. Es braucht Botschafterinnen und Botschafter, die sich für Miteinander, Austausch und Toleranz einsetzen und damit ein positives Zeichen gegen Spaltung setzen. Denn jeden Tag wird deutlicher, dass es an der Zeit ist unsere offene Gesellschaft zu verteidigen und sie als Zivilgesellschaft weiter zu entwickeln.

Bei der Offenen Gesellschaft gibt es weniger Aufgaben für Freiwillige, sondern eher Möglichkeiten. Denn für eine offene Gesellschaft kann man sich auf ganz vielen unterschiedlichen Wegen engagieren. Online auf Blogs, Social Media oder Kommentarspalten aber auch draußen in der Welt. Die Initiative Offene Gesellschaft baut ihr Netzwerk aus Freiwilligen aus, die zu gemeinsamen Anlässen, wie dem Tag der offenen Gesellschaft am 15. Juni überall in Deutschland kleine Aktionen starten. Diese Aktionen können Gespräche über die Frage sein, „Welches Land wollen wir sein?“. Es können Tische sein, an die zum Essen und Diskutieren eingeladen wird. Es können aber auch kleine Guerillaaktionen sein, bei denen Botschaften über eine vielfältige, plurale Gesellschaft mit Kreide an allen erdenklichen Orten verteilt werden. In einem gemeinsamen Newsletter informieren wir uns über Ideen, sprechen über unsere Erfahrungen als Botschafter*innen einer offenen Gesellschaft und sprechen uns Mut zu.

Die Initiative hat in den letzten beiden Jahren eine Vielzahl an Materialien produziert, die dabei helfen, herauszufinden wie man sich einsetzen kann und dies umzusetzen. Unsere Freiwilligen werden mit diesem Material ausreichend versorgt.

Mitmachen kann ausnahmslos jede Person, die den Grundsätzen einer offenen Gesellschaft folgt. Innerhalb der eigenen Möglichkeiten kann ein Zeichen für Vielfalt und Miteinander gesetzt werden, ob im Kindergarten, im Verein, im lokalen Supermarkt, auf dem Sportplatz, im Seniorentreff oder auf dem nächsten Bürgerfest.
 

PLZ
94032
Region
Passau (Kreis)

Daten zur anbietenden Organisation

Beschreibung der Organisation

Die Offene Gesellschaft ist unter Druck. Ausgrenzung, Angst und Hass drohen mehr und mehr die Agenda zu bestimmen. Das ändern wir, indem wir den Macherinnen und Machern eine große Bühne geben, die sich mit ihrer Arbeit vor Ort für eine Offene Gesellschaft einsetzen, für Austausch, Vielfalt und Demokratie. Auch uns sorgen die Herausforderungen unserer Zeit - vom Terror bis zum Wohlstandsgefälle. Doch sind wir überzeugt, dass nur eine Offene Gesellschaft uns den Raum eröffnet, gemeinsam zukunftsfähige Antworten zu finden, ohne Menschen auszuschließen.

Wer wir sind:
Als Netzwerk von Privatpersonen, Aktionsgruppen, Bündnissen und Institutionen bündeln wir Kräfte für eine machtvolle und kreative zivilgesellschaftliche Bewegung, um das Abdriften in die geschlossene Gesellschaft zu verhindern. Unsere Initiative schafft Sichtbarkeit und Reichweite für Projekte, Veranstaltungen und Aktionen, die allesamt das Ziel haben, demokratische Werte aktiv zu verteidigen. 

Adresse
Franklinstraße 27
10587 Berlin
Ansprechpartner
Frau Stefanie Dilger
Tel.
+49 30 5557945514
Fax