Angebot anzeigen

Angebotsdaten

Kurzbeschreibung
Ehrenamtlicher Familienbegleiter
Eingestellt von
Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München Zentrum Niederbayern
Gültigkeit
01.09.2020 - 01.09.2022
Dauerhaftigkeit
längerfristig
Zielgruppe
Kleinkinder & Kinder
Jugendliche & junge Erwachsene
Familien/Mütter und Väter
Behinderung o. gesundh. Einschränkung
Themen
Soziales/Betreuung/Pflege
Beschreibung des Ehrenamts

Ehrenamtliche Familienbegleitung: Durch regelmäßige Besuche bei der Familie ist der Ehrenamtliche eine Vertrauensperson, schenkt den Eltern freie Zeit, ist in schweren Momenten da, sorgt aber auch für leichtere Stunden und ist vor allem Zuhörer, Gesprächspartner und Spielpartner der Kinder. Wie ein Leuchtturm geht der ehrenamtliche Familienbegleiter mit den Familien durch schöne und schwierige Zeiten. Eine Vorbereitungsschulung gibt den Ehrenamtlichen Sicherheit für diese Tätigkeit. Sobald eine Familie in der Nähe Ihres Wohnortes von der Stiftung AKM betreut wird, werden Sie als ehrenamtlicher Familienbegleiter angefragt. Aufgabe des ehrenamtlichen Familienbegleiters: Besuch 1x die Woche für max. 4 Std., Betreuung des Patienten in der Klinik/zu Hause oder Betreuung der Geschwisterkinder, zuverlässiger Kontakt zu den Eltern, regelmäßiger Austausch mit der hauptamtlichen Fachkraft.

Voraussetzung: Das Mindestalter ist ca. 25 Jahre. Basis dieser Tätigkeit ist eine stabile Lebenssituation, physische Belastbarkeit für die Kinderbetreuung, psychische Belastbarkeit für die Kinderhospizarbeit und natürlich Zuhören können. Ein eigenes Verlustereignis (z.B. Todesfall, Scheidung, Verlust des Arbeitsplatzes) sollte mindestens 1 Jahr her sein. Die zeitliche Voraussetzung ist 1x die Woche ca. 4 Std., einen flexiblen Nachmittag ab ca. 15.30h oder Vormittag, manchmal auch an Wochenenden. Um in den Kliniken Kinder zu betreuen, wird von den meisten Kliniken ein aktueller Impfstatus (meist Mumps, Masern Röteln, Windpocken) erwartet. Bei Ehrenamtlichen aus der Region ist ein Führerschein/Auto notwendig. Im Namen der Familien wünscht sich die Stiftung AKM eine längerfristige Zusammenarbeit von mindestens zwei Jahren.

Der Umfang der Vorbereitungsschulung beträgt ca. 120 Unterrichtseinheiten – ca. 13 Tage, ganztags.

Anmeldeverfahren: Mit jedem Interessenten vereinbaren wir ein persönliches Gespräch.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der ehrenamtlichen Familienbegleitung! Bei Fragen erreichen Sie uns:

katharina.deeg@kinderhospiz-muenchen.de   Tel.: 0163 - 7775 963

Schulungsort: St. Ursula Hospiz Niederalteich

Beginn: 21.1.2021

PLZ
94032
Region
Passau (Kreis)

Daten zur anbietenden Organisation

Beschreibung der Organisation

Das ambulante Kinderhospiz (AKM) wurde 2004 von Christine Bronner und ihrem Ehemann aus eigener Betroffenheit heraus gegründet.

Um jeden Tag mit Leben zu füllen, schenkt die Stiftung, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankung, sowie deren Familien Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität. Durch unser sehr breites Angebot an Leistungen und einem großen Netzwerk können wir diese betroffenen Familien in ganz Bayern eine umfassende und multiprofessionelle Hilfe anbieten.

  • Ambulanter Kinderhospizdienst
  • Krisendienst RUF24
  • Sozialmedizinische Nachsorge
  • Teilhabeorientierte Nachsorge
  • Angehörigenberatung
Adresse
Altstadt 314
84028 Landshut
Ansprechpartner
Frau Stefanie Damböck
Tel.
+49 178 5222179
Fax
+49 871 46404959